Eversense Sensor

Eversense-Langzeitsensor

Im Gegensatz zu herkömmlichen Sensoren zur kontinuierlichen Glukoseüberwachung wird der Eversense-Sensor fachgerecht in den Oberarm unter die Hautoberfläche implantiert.
Umhüllt von einem biokompatiblen Material, nutzt der Sensor eine auf Fluoreszenz basierende Technologie zur Messung von Glukose in der Zwischenzellflüssigkeit, die sich reversibel an das glukoseanzeigende Polymer bindet. Sowohl die Messung als auch die Anzeige der Glukosewerte erfolgen automatisch, ohne dass der Endanwender eingreifen muss.

Ein kurzer Termin, kein Selbsteinsetzen nötig

  • Der Sensor hält bis zu 180 Tage – kein wöchentlicher Wechsel von Sensoren

  • Professionelles Einsetzen und Entfernen durch einen Arzt

  • Vollständig unter die Haut eingesetzt, sodass kein Teil des Sensors aus der Haut hervorsteht

  • Präzise Messungen über die gesamte Lebensdauer des Sensors hinweg mit einer MARD von 9,4 %1

1 Aronson R et al. First assessment of the performance of an implantable continuous glucose monitoring system through 180 days in a primarily adolescent population with type 1 diabetes. Diabetes Obes Metab. 2019;21(7):1689-1694

Professionelles Einsetzverfahren

Schnitt zum Einsetzen des Sensors
1. SENSORSTELLE

Sie und Ihre Arzt bestimmen gemeinsam eine Stelle an Ihrem Oberarm, an welcher der Sensor eingesetzt wird. Unter örtlicher Betäubung wird ein 5 mm langer Schnitt am Oberarm gesetzt.

Sensor einsetzen
2. SENSOR EINSETZEN

Ihr Arzt verwendet ein spezielles Instrument, um eine kleine Tasche zu präparieren, in welcher der Sensor platziert wird.

Einsetzstelle verschliessen
3. INZISIONSSTELLE VERSCHLIESSEN

Die Inzision wird mit Steri-StripsTM verschlossen