Kontakt

Unsere Mitarbeiterinnen aus dem Ascensia Diabetes Care-Service beantworten Ihnen gerne Fragen zur Blutzucker-Selbstkontrolle, zu den Blutzucker-Messgeräten und damit verbundenen Dienstleistungen.

Ascensia Diabetes Care Switzerland AG
Peter Merian-Strasse 90
CH-4052 Basel
Tel
Telefon: +41 44 465 83 55
Montag bis Freitag von 08.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 17.00 Uhr

Kontaktformular

Über uns

Ascensia Diabetes Care ist in 35 Ländern tätig und gehört zu den Marktführern im Bereich Blutzucker-Messgeräte.

Seit mehr als vier Jahrzehnten erarbeiten wir für Menschen mit Diabetes die passende Lösung, denn an Diabetes kann jeder erkranken: Senioren und Kinder, sportlich aktive Menschen wie auch Menschen, die ein ruhiges Leben führen. Alle Blutzucker-Messgeräte verfügen über die NO CODING® Technologie und benötigen nur eine sehr geringe Menge an Blut zur Messung. Die neuste Generation an Blutzucker-Messgeräten ist hoch präzise und zeigt labornähere Messwerte an.

Auch in Zukunft steht die Entwicklung von Produkten, Services und Support-Systemen im Fokus, die auf die Bedürfnisse der Menschen mit Diabetes abgestimmt sind und somit eine zuverlässige und genaue Blutzuckerselbstkontrolle gewährleisten.

Unsere Kunden nutzen unsere Produkte jeden Tag, treffen Entscheidungen aufgrund von Messwerten und verlassen sich auf ihr Blutzucker-Messgerät. Unser Ziel ist es, Ihnen zu einem Höchstmass an Unabhängigkeit und Lebensqualität zu verhelfen. Die Blutzuckerkontrolle sollte so einfach und selbstverständlich werden, wie der Blick auf die Uhr: hoch präzise Information ohne nennenswerten Aufwand.

Geschichte

Die Entwickler und Produzenten der Contour®-Produkte heissen seit dem 5. Januar Ascensia Diabetes Care.

Ascensia

Wissen Sie, was das ist? Richtig: ein Blutzucker-Messgerät. 1969 bot Bayer mit dem Ames Reflectance Meter das erste tragbare Blutzucker-Messgerät der Welt aus. Es wog fast ein Kilo und benötigte verhältnismässig grosse Mengen Blut, um den Glukose-Anteil zu bestimmen.

Seit dem Jahr der ersten Mondlandung hat sich technologisch vieles verändert. Die Messgeräte sind viel kleiner, schneller und leichter geworden. Geblieben ist aber unser Bestreben, weiterhin technische Innovationen in einfach zu bedienende Produkte zu integrieren - ein Vorhaben, dass sich seit Jahrzehnten nicht verändert hat.

Ein chronologischer Überblick